Daniela Wälchli

Daniela Wälchli

Daniela Wälchli's Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Immaterialgüterrecht, Handelsverträge und Datenschutz. Sie verfügt über besondere Expertise bei der Verhandlung und Gestaltung von Verträgen im Bereich Life Sciences und anderen Verträgen in Zusammenhang mit Immaterialgüterrechten.

Zuvor arbeitete Daniela Wälchli mehrere Jahre als Unternehmensjuristin in einem führenden globalen Gesundheitsunternehmen in Basel und danach als Associate in einer internationalen Anwaltskanzlei in Zürich.

Daniela Wälchli studierte an den Universitäten Freiburg i.Ue, Kopenhagen (Dänemark) und Bern und schloss 2008 mit einem Master of Law ab. 2011 erwarb sie das Anwaltspatent im Kanton Bern. Im Jahr 2014 absolvierte sie das Postgraduate Diploma in EU Competition Law am King's College, London.

Ihre Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch.