Davide Colacino

Davide Colacino

Davide Colacino ist insbesondere auf die Führung von Schieds- und Gerichtsverfahren spezialisiert.

Davide Colacino trat 2017 als Rechtsanwalt unserer Kanzlei bei. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Schiedsgerichtsbarkeit sowie in der Prozessführung vor Zivil- und Strafgerichten. Davide Colacino war insbesondere als Parteivertreter und Sekretär von Schiedsgerichten in zahlreichen internationalen Schiedsverfahren, insbesondere in Streitigkeiten aus Anlagenbauprojekten, Joint Ventures und Sportangelegenheiten tätig. Zudem vertritt er Klienten regelmässig vor schweizerischen Gerichten in Zivil- und Strafverfahren.

Davide Colacino hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften der Universität Zürich und der Universität Maastricht. Ferner war er Gastdoktorand an der Queen Mary University of London (Centre for Commercial Law Studies) und ist derzeit Doktorand an der Universität Luzern.

Bevor er zu Froriep stiess, war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Daniel Girsberger an der Universität Luzern tätig, wo er an der kompletten Überarbeitung eines führenden Lehrbuchs zur internationalen Schiedsgerichtsbarkeit mitgewirkt hat. Vor seiner Zulassung als Rechtsanwalt im 2014, absolvierte er Praktika bei einem Bezirksgericht und einer führenden Anwaltskanzlei in Zürich.

Er ist Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden wie der Schweizerischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (ASA) unter 40, dem Young Arbitrators Forum (YAF), der Internationalen Handelskammer (ICC), dem Young International Council for Commercial Arbitration (Young ICCA), dem Schweizerischen Anwaltsverband (SAV) und dem Zürcher Anwaltsverband (ZAV).

Seine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch. Ausserdem verfügt er über gute Italienischkenntnisse.

Publikationen / News