Ihre Karriere bei Froriep

Eine Karriere bei Froriep folgt einer klar festgelegten 5 + 3-Zeitperiode (die wir "Karriereweg" nennen). Das bedeutet, dass ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin nach fünf Jahren als Kandidat für den Status als Partner/in auf dem Prüfstand steht. Der Karriereweg widerspiegelt die Arbeitserfahrung, die durchschnittlich notwendig ist, um die notwendigen Partnerfähigkeiten zu entwickeln.

Im fünften Jahr des Karrierewegs erarbeiten die Anwälte mit Hilfe ihres Mentoren-Partner ihren Business-Plan aus. Der Business-Plan wird dann der Partnerschaft vorgelegt, die entscheidet, ob der Anwalt bereit ist, ein Equity-Partner zu werden und in die so genannte "Pipeline" einzutreten.

Für Anwälte, die in die Pipeline aufsteigen, wird nach drei Jahren (also nach einem Gesamtzeitraum von acht Jahren) die Entscheidung getroffen, ob sie in die Equity-Partnerschaft aufgenommen werden. Während dieses gesamten Karrierewegs geben regelmässige Besprechungen mit den Mentoren und den Partnern den Associates eine faire und fokussierte Beurteilung des Leistungsniveaus. Diese Beurteilungen können zu einer Beschleunigung oder einer Verzögerung des Karriere-wegs Anlass geben. Sind Anwälte zu Equity-Partnern aufgestiegen, haben sie volles Stimmrecht und einen fairen Anteil an den erwirtschafteten Gewinnen der Kanzlei.

Gleichbehandlung ist ein Grundprinzip bei Froriep, auch wenn die tatsächliche Entwicklung eines Anwalts immer vom einzelnen Menschen abhängt. Wir können auf eine wohldokumentierte Erfolgsgeschichte zurückschauen, wenn es um die erfolgreiche Karriere von Anwälten bei Froriep geht, die gleichzeitig auch ein erfülltes Familien- und Privatleben haben.